ES TRUG SICH ZU

es war einmal ein
in die höhe und
in den wald und
es trug sich zu
hinaus in den wald
trug sich zu daß
in den wald hinein
und fing an zu
sich auf den weg
an zu weinen und
es dauerte nicht lange
nicht lange so kam
bei der hand und
so will ich dir
dauerte nicht lange so
in die hand und
um den hals und
es sich zu daß
es war einmal eine
ging in den wald
sprach er ich will
trug es sich zu
und sprach ich will
und sprach zu dem
und sprach zu ihm
als er fertig war
an der hand und
da sprach der könig
das wasser des lebens
der könig und die
hin und her und
in einen großen wald
sich zu daß er
sprach er zu ihm
als er ein weilchen
am andern morgen als
an den tisch und
auf den kopf und
auf den weg und
aus der hand und
der hand und führte
er in den wald
in der hand und
in die weite welt
in ein seiden tuch
in ihre kammer und
machte sich auf den
mein mutter der mich
mein vater der mich
mutter der mich schlacht
vater der mich aß
wenns mir nur gruselte

[Alle 4-Gramme mit einer Frequenz von 8 oder mehr aus dem Korpus der Grimmschen Kinder- und Hausmärchen, mit CasualConc nach Häufigkeit des Auftretens geordnet.]

in corpore literarisches

Kommentare

  • […] In der Literaturzeitschrift Mütze die Gedichte “ES TRUG SICH ZU“, “ER (KORPUSFABEL I)“, “SIE (KORPUSFABEL […]

  • Hinterlasse eine Antwort